Gute Sache KOMPAKT: Online-Workshops für Gemeinnützige

Drei Männer im Freien arbeiten an einer Holzwand, die sie von links und rechts stützen.

MItarbeiter und Mitarbeiterinnen von Unternehmen können viel bewegen - hier z. B. die Volunteers der Consorsbank bei IN AKTION 2020 (Foto: Tanja Elm)

20.10.2020 - TÜREN ÖFFNEN veranstaltet in den nächsten Monaten zwei Online-Tagesworkshops zur Qualifizierung gemeinnütziger Organisationen für Unternehmenskooperationen in Bayern.

Betriebe brauchen gemeinnützige Partner

Viele Unternehmen möchten mit ihren spezifischen Kompetenzen und Ressourcen zur Lösung gesellschaftlicher Probleme in ihrem Umfeld beitragen. Dafür benötigen sie kompetente und aufgeschlossene Partner im Gemeinwesen. Gemeinnützige Organisationen sind die Experten für Bildung, Soziales, Jugendarbeit, Sport, Kultur, Ehrenamt und Umwelt. Sie sind daher die idealen Partner für engagierte Unternehmen.

Kooperation jenseits von Spenden und Sponsoring

Gute Sache KOMPAKT ist ein Online-Tagesseminar. Es richtet sich an gemeinnützige Vereine und soziale Einrichtungen, die aktiv auf Unternehmen zugehen wollen und Anregungen für die Zusammenarbeit jenseits von Spenden und Sponsoring suchen. Die Qualifizierung der Einrichtungen für die Kooperation mit Unternehmen steht im Fokus des Angebotes.

Gemeinsam mit erfahrenen Trainerinnen und Trainern werden Antworten auf folgende Fragen erarbeitet: Was bedeutet Unternehmenskooperation? Wie und warum engagieren sich Unternehmen? Lohnt sich die Kooperation mit Unternehmen auch für meine Organisation? Welche Ziele können wir dabei verfolgen? Wie lassen sich Unternehmenskooperationen anbahnen?

Bundesweite Kooperation

Das Qualifizierungsangebot wurde vom bundesweiten UPJ-Netzwerk für Corporate Citizenship (CSR) entwickelt. In Bayern wird "Gute Sache KOMPAKT" gemeinsam mit TÜREN ÖFFNEN und dem Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V. durchgeführt.

Anmeldung und Termine für Online-Workshops

Gute Sache KOMPAKT wird einmal in der Oberpfalz und einmal in Unterfranken online angeboten, ist aber auch für Teilnehmende aus anderen Regionen offen. Merken Sie sich schon jetzt den für Sie passenden Ort und Termin vor und melden Sie sich über die PDFs direkt bei den Veranstaltungsorten an. Aufgrund der Pandemie findet das Angebot als Online-Workshop statt. Die Anmeldegebühr verringert sich auf 20€.