Patenschaften Rund um die Geburt

Familienpatin mit Patenkind auf dem Arm

Ehrenamtliche Familienpatin bei der Betreuung des Neugeborenen (Symbolfoto: iStock)

Familienpatenschaften des ZAB unterstützen werdende Eltern dabei, sich in der neuen Lebenssituation zurechtzufinden.

Vater und Mutter werden ist eine große Herausforderung. Deshalb kann eine junge Familie leicht an den Rand der Erschöpfung geraten, wenn eine ausreichende Entlastung fehlt. Dies gilt besonders bei Zwillings- oder Frühgeburten.

Wertvolle Hilfestellungen für junge Familien

Die Unterstützung der Patinnen und Paten vom Zentrum Aktiver Bürger beginnt idealerweise im letzten Drittel der Schwangerschaft. Sie helfen bei den Geburtsvorbereitungen und der aufregenden Zeit danach. Zusätzlich begleiten sie bei Ämtergängen und Arztbesuchen, betreuen die Geschwisterkinder oder den Säugling. 

Während ihres Engagements werden die Ehrenamtlichen von einer hauptamtlichen Fachkraft begleitet und unterstützt. Die Patenschaft ist auf ein Jahr befristet.